normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Das letzte Jahr im Kindergarten

„Erkläre mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere.
Lass mich es tun und ich verstehe.“  

(Konfuzius)


Vorbereitung auf das schulische Lernen ist ein Aspekt des Erziehungs- und Bildungsauftrags.


Das letzte Jahr im Kindergarten ist etwas ganz Besonderes. Die Kinder gehören jetzt zu den "Großen", zu den "Schulanfängern". Sie lösen sich mehr und mehr von ihren Bezugspersonen im Kindergarten und gehen eigene Wege, werden selbständiger. Sie gehen ihrem Forscherdrang nach und experimentieren mit allem, was ihnen als interessant erscheint.


In diesem Tatendrang unterstützen wir die Schulanfänger nochmal auf ganz besondere Art und Weise. Wir treffen uns einmal in der Woche zu besonderen Aktivitäten in der Projektgruppe, unserer „Wackelzahngruppe“. Dort werden gemeinsam mit den Kindern verschiedene Themen erarbeitet und Projekte vorbereitet. Es finden Exkursionen statt und es wird viel Raum geschaffen, selbst aktiv zu werden.


Was möchten wir in all diesen Unternehmungen, Angeboten und Projekten fördern?

  • das gemeinsame Miteinander
  • Zugehörigkeitsgefühl
  • Gruppenfindung
  • selbständiges Handeln
  • Selbstvertrauen


Das Kind ist in der Lage:

  • sich gut an die neue Situation anzupassen,
  • sich im Kindergarten  in die Gruppe einzufügen,
  • seine eigenen Interessen auch mal zurückzustellen, abzuwarten,
  • auch über längere Zeit zuzuhören,
  • beim Gespräch abzuwarten, bis es etwas sagen darf,
  • sich an Regeln zu halten,
  • mit anderen etwas gemeinsam zu tun, sich aber auch mal unterzuordnen,
  • seine Gedanken mitzuteilen,
  • Freundschaften zu bilden
  • sich zu streiten und wieder zu vertragen,
  • Kritik hinzunehmen, Fehler einzusehen,
  • kleine Aufträge zu verstehen und auszuführen, Pflichten zu übernehmen,
  • Ausdauer zu zeigen, etwas fertig machen zu können,
  • sich etwas zu merken, auch mehrere Aufträge nacheinander,
  • sich über eine längere Zeit allein zu beschäftigen.